Ein Besuch im Märchenwald von Saalow – Teil 1

Seit langem war mal wieder ein Caching-Ausflug mit der Großen geplant. Isabel und die Kleine waren dabei nicht eingeplant, um so die Bindung zwischen Vater und großer Tochter zu stärken. Eine Recherche der Möglichkeiten führte mich ins Brandenburgische Saalow. Ein beschauliches kleines Dorf. Allerdings lag das Augenmerk selbstverständlich nicht auf dem Dorf sondern auf dem angerenzenden Waldstück. In Cacherkreisen wird dieser Wald „Feenwald“ genannt. Die Ownerin Melschu kümmert sich hier um eine Reihe von Caches, die alle von individueller Klasse sind. Doch von vorne…

Wir retten Bibi

Nach dem wir die Anfahrt überstanden hatten und das Auto sicher abgestellt war, ging es direkt an den Multi-Cache „Bibis verlorene Zauberkugel“. Mit Hilfe einer Karte galt es hier dem Räuber auf die Schliche zu kommen. Jede Station war sehr kinderfreundlich und am Final erwartete uns ein schönes Versteck mit vielen tollen Dingen für die Kleinen. Wichtigstes Element war hierbei die Bibi Blocksberg-Medaille, die fortan den Hals der Großen schmückte.

Nach einem Picknick am See ging es dann gestärkt weiter, um weitere fünf Caches zu machen. Alles Traditionals wobei das in diesem Falle nicht für weniger Qualität steht. Jedes Versteck war mit Liebe gemacht und überzeugte mit sehr schönen Details. Egal ob umgewandeltes Vogelhäuschen oder mit Edelsteinen verzierte Dose. Schön ist auch die Idee eine Logbuch zum Auffädeln zu verwenden. So konnten wir unseren Namen aus den vorhanden Buchstaben problemlos zusammenstellen. Das schöne an der ganzen Runde ist, dass die verschiedenen Dosen eine Geschichte erzählen und man diese Geschichte nicht nur in der Beschreibung, sondern auch in der Umsetzung wiederfindet.

Zum Abschluss der Runde folgte dann noch mal ein „Hailight“. Beim Monster vom Schneidegraben ging es mit den Füßen ins kühle Nass. Ein knöchelhoher Bach wird an den Koordinaten von einer Brücke überquert und darunter befindet sich das Monster, welches es zu fangen gilt. Eine gute Gelegenheit, um seinen Füßen die verdiente Erfrischung zu gönnen.

Alles in allem verstecken sich im Wald von Saalow sehr schöne Caches, die ideal für Kinder sind. Die Geschichte rund um die Caches und die Verstecke sind sehr gut aufeinander abgestimmt und prima umgesetzt. Wir haben die Runde geteilt, um den zeitlichen Aufwand im Rahmen zu halten. So bleiben noch fünf weitere Caches für das nächste Mal.

Hier noch mal die einzelnen Caches unserer ersten Runde:

Büxe wechsel dich

Bibis verlorene Zauberkugel

Ausgeflogen

Aufgefädelt

Dumme Büx

Monster vom Schneidegraben

Foto 23.05.15 12 56 07 Foto 23.05.15 13 33 53 Foto 23.05.15 12 36 49 Foto 23.05.15 12 00 15 Foto 23.05.15 11 32 46 Foto 23.05.15 11 22 14 Foto 23.05.15 10 54 39 Foto 23.05.15 12 00 22 Foto 23.05.15 11 34 59

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s