Entdeckertour im Plänterwald

An einem sonnigen Sonntag lud die Waldschule Plänterwald zur „Entdeckertour in den Plänterwald“ ein. Wir vier nahmen gerne an der Veranstaltung teil, die in dieser Form erstmals durchgeführt wurde. Während der kurzen Einweisung wurde das Ziel der Tour erklärt. Dieses war verschiedene Orte im Plänterwald aufzusuchen und vor Ort Fragen zu beantworten. Ebenfalls vor Ort konnte man verschiedene hölzernde Wertmünzen aus versteckten Schatztruhen entnehmen. Nach der kurzen Einweisung, bei welcher wir uns zudem mit leckerem Brot mit Wunderlauch aus dem Plänterwald stärken durfen, wurden die Arbeitsmaterialien an die Familienteams übergeben. Jedes Team hatte eine Karte, ein Aufgabenblock und einen Notizblock zur Verfügung.

Nach dem Startsignal verstreuten sich die Teams in die verschiedenen Himmelsrichtung. Jeder wollte natürlich so viele Stationen wie möglich als erster finden, da dies eine höhere Punktezahl versprach. Auf der Karte waren die Stationen, die größtenteils an markanten Punkten lagen, mit einem Kreuz markiert. Zusätzlich half ein Bild auf dem Aufgabenbuch dabei die Station genau zu identifizieren und vor allem die entsprechende Frage zu finden. Denn nur die korrekte Beantwortung der „vor Ort Fragen“ half dabei das Lösungswort der gesamten Tour zu ermitteln. Nachdem alle 8 Stationen im Wald gefunden waren ging es zurück zur Basis. Es galt das korrekte Lösungswort zu ermitteln und Zusatzpunkte durch ein Bilderrätsel zu bekommen. Am Ende gewann das Team mit den meisten Punkten. Gewonnen haben im Grunde aber alle Teilnehmer, da sie diese schöne Runde in der Natur absolvieren durften. Bei der Siegerehrung erhielt jede Familie als echte „Waldmeister“ eine Flasche Waldmeister und jeder einzelne Teilnehmer bekam eine wundervoll gebastelte Medaille aus einer Holzscheibe. Auch das Stockbrot in der Jurte ließen wir uns natürlich nicht entgehen und waren absolut begeistert, was die Waldschule da auf die Beine gestellt hat.

Insgesamt war der Nachmittagsausflug also mehr als gelungen. Unsere sechsjährige konnte die Runde wunderbar meistern und war total begeistert. Wir können die Tour nur empfehlen. Schaut einfach mal bei der Waldschule Plänterwald vorbei.

Auch freuen wir uns immernoch, dass wir auf diese Weise den kleinen Bruder des Bärlauchs kennenlernen durften. Fortan werden wir im Frühjahr sicher mehrmals zum Ernten in den Plänterwald fahren, da der Wunderlauch wirklich ein Genuss ist.

Foto 22.03.15 17 18 06 Foto 22.03.15 17 18 01 Foto 22.03.15 17 17 31 Foto 22.03.15 16 54 10 Foto 22.03.15 15 40 25 Foto 22.03.15 15 40 09 Foto 22.03.15 15 01 22 Foto 22.03.15 15 01 14 Foto 22.03.15 15 01 02

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s