Geocaching – Was ist das?

Als 2002 die Nutzung von GPS Signalen für den privaten Bereich freigegeben wurde, entstand die Idee „Schätze“ zu vergraben und die Position mit Hilfe einer Koordinate bekannt zu geben. So konnten wiederum andere Personen diesen suchen und finden. Die Jagd nach Schätzen hat sich seit dieser Zeit enorm entwickelt. Mittlerweile gibt es 2.000.000 Geocaches weltweit. Über das Portal Geocaching.com werden diese publiziert.

Über die moderne Schatzsuche hat man vielerorts die Chance Orte und Dinge kennenzulernen, die man sonst nicht bemerkt hat. Schon oft sind mir während der Suche Objekte aufgefallen, die man vorher einfach übersehen hat. Neben den vielen urbanen Caches gibt es natürlich etliche in der Natur. Und genau diese bieten die Möglichkeit die eigenen Kinder wunderbar einzubinden. Denn eine reelle Schatzsuche ist für die meisten Kinder immer noch das Größte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s